Wir bieten

Kernzeitbetreuung:
Unsere Warteklasse ist täglich von 09.30 bis 13.00 Uhr geöffnet

Nachmittagsbetreuung:
Unser Hort ist täglich nachmittags bis 17.00 Uhr (Freitag bis 16.00 Uhr) geöffnet

Kindertageseinrichtungen:
Die Christofferus-Kinderkrippe – für Kinder von 1 bis 3 Jahren
Der Waldorfkindergarten – für Kinder ab 3 Jahren

Schulsozialarbeit:
Unsere Schulsozialarbeiterin berät Schüler, Eltern und Lehrer nach Bedarf
Termine nach Vereinbarung

Mensa:
Unsere eigene Schulküche versorgt die Schule und den Kindergarten täglich mit frisch zubereiteten Speisen

Praktika im Laufe der Schulzeit

  9. Klasse: Landwirtschaftspraktikum

10. Klasse: Feldmesspraktikum (im Rahmen des Mathematikunterrichts)

11. Klasse: berufsorientierendes Praktikum und Sozialpraktikum

Unser Lehrplan sieht nicht nur die allgemeinbildenden Fächer vor, sondern auch ein breites künstlerisch-praktisches Angebot und Computerunterricht in der Oberstufe.

Abschlüsse

Unsere Schule steht allen Kindern offen, unabhängig von ihrer Religion, Herkunft oder dem Einkommen ihrer Eltern.

Über das eigene Bildungskonzept führen wir zu allen staatlichen Schulabschlüssen:

Hauptschulabschluss - Anerkennung frühestens nach dem 9. Schuljahr
Realschulabschluss nach dem 11. Schuljahr
Fachhochschulreife nach dem 13. Schuljahr
Abitur nach dem 13. Schuljahr

Keine Noten?
Ausführliche Text-Zeugnisse beschreiben für jedes Fach am Ende des Schuljahres den individuellen Leistungsstand, Fortschritte und Rückschritte. Sie benoten und selektieren nicht.

Elternbeiträge und Schulfinanzierung

Unsere Schule erhält regelmäßig Zuschüsse des Landes Baden-Württemberg, die bei planmäßiger Schülerzahl ca. 70% der Kosten des Schulbetriebs abdecken. Rund 30% der Schul-Betriebskosten werden von den Eltern in einem einkommensabhängigen Beitragsverfahren aufgebracht.

Die Beitragsordnung wird vom Vorstandsausschuss des Trägervereins beschlossen, der paritätisch mit Eltern und Lehrer*innen besetzt ist. Die Festlegung des Elternbeitrags im Einzelfall erfolgt durch die Mitglieder der Elternbeitragskommission auf Grundlage der jeweils gültigen Beitragsordnung.

Wenn der Aufnahme Ihres Kindes aus pädagogischer Sicht nichts entgegensteht, wird ein Beitragsgespräch geführt; besteht Einvernehmen wird der Schulvertrag geschlossen. Im Laufe der Zugehörigkeit zum Schulverein werden die Beitragsgespräche wiederholt und ggf. Beitragsanpassungen vorgenommen. Näheres regelt die Beitragsordnung.

Für den Hort, die Verlässliche Grundschule (Kernzeitbetreuung), die Nachmittagsbetreuung im Rahmen der offenen Ganztagesschule bestehen gesonderte Gebührenordnungen.

Die Beitragsordnung für die Christofferus-Kinderkrippe basiert auf einem Festpreis pro Kind. Für den Kindergarten werden die Beiträge aufgrund einer eigenen, einkommensabhängigen Tabelle erhoben.

Näheres können Sie gerne im Sekretariat der Schule erfahren.